Die R+V Versicherung (Schutzklick) ist Teil der Finanzgruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Dies ist einer der Gründe dafür, dass die Versicherung bundesweit sehr bekannt ist und sich großer Beliebtheit erfreut.

Berater der Volks- und Raiffeisenbanken empfehlen die R+V Produkte gern an ihre Kunden und erarbeiten maßgeschneiderte Versicherungspolicen für den Privatkunden und Firmenkunden.

Dabei werden hier alle Versicherungsbelange abgedeckt. Von Krankenversicherungen über Rentenversicherungen bis hin zu Lebensversicherungen, hier wird alles abgedeckt.

schutzklick-angebot

Eines der neuern Produkte ist die Handyversicherung, die indirekt von der R+V angeboten wird. Die Versicherung übernimmt die Rolle des Risikonehmers und kümmert sich um Auszahlungen an den Kunden. Als Präsentationsfirma agiert hier der Serviceanbieter Schutzklick, über den man seine Police abschließen kann.

Schutzklick Handyversicherungen – der Handyversicherer der R+V Versicherung

Möchte man also einen Vertrag mit der R+V unterzeichnen, so tut man dies über den Anbieter Schutzblick. Die Firma bietet Versicherungsmodelle für Smartphones, Tablets und Handys an. Je nach Wert des Versicherungsgegenstandes variieren die Jahresbeiträge und der Selbstkostenanteil:

Gerätewert

JahresbeitragSelbstkostenanteil
Bis 250 Euro34,95€/25€
250 bis 500 Euro44,95€/25€
500 bis 750 Euro49,95€/50€
750 bis 1000 Euro59,95€/75€ (für Geräte bis 3000€)

Bei einer Vertragslaufzeit von mindestens 12 Monaten liegt der monatliche Kostenaufwand also zwischen 2,91€ und 5€. Leider wird von diesem Anbieter bisher noch keine Diebstahlversicherung abgeschlossen. Aber mit einem Schutzbrief von Schutzklick ist das Gerät gegen Teil- und Totalschäden versichert. Dabei werden die üblichen Schadensursachen wie Wasserschäden oder Sturzschäden abgedeckt.

Handy bis zu 6 Monaten nach Kauf versichern – klarer Vorteil von Schutzklick

Bei den meisten Versicherungsfirmen ist es üblich, dass ein Gerät nicht älter als 3 Monate (ab Kaufdatum) sein darf. Schutzklick ist dabei wesentlich kulanter. Der Versicherer nimmt die Produkte auch noch bis zu 6 Monate nach dem Kaufdatum auf. Um das Alter des Gerätes nachzuweisen, ist es notwendig, den Kassenbeleg an die Versicherung zu senden. Es gilt hier das Datum des Kassenbelegs, nicht die Inbetriebnahme des Gerätes.

schutzklick-angebot